Termine & Aktuelles

Datum  Uhrzeit   Ort
23.06.2024 18:00 Another World Liebfrauenkirche
    mit dem Cantabelle Projektchor unter der Leitung von Ariane Miehm  
    Sie hören ein buntes Programm aus englischen, klassischen und Taizé  Liedern sowie afrikanischen Gospels. Es geht um Liebe, Hoffnung, Freude und Glauben, um Frieden und Freiheit – um all das, wonach wir Menschen uns sehnen.  
    Der Eintritt ist frei, Spenden für die Orgelsanierung werden erbeten.  
       
28.06.2024 19:30 Wildes Holz Liebfrauenkirche
    Konzert im Rahmen des Kultursommers Nordhessen  
    „Wildes Holz“ gastiert mit ihrem Programm von Klassik bis Pop, von Beethoven bis Lady Gaga: Freiheit für die Blockflöte! Das Ensemble beweist auf ein-drucksvolle Art, was man aus hölzernen Klangkörpern heraus-holen kann. In schillernden Arrangements werden Klassiker der Pop-Musik neu interpretiert und auf eine ästhetische Probe gestellt: rockige Riffs und fetzige Melodien treffen auf den cha- rakteristischen Klang von Blockflöte, Kontrabass und Konzertgitarre!  
    Eintrittskarten gibt es zu 19 € im VVK und an der Konzertkasse.  
       

21.07.2024

 

18:00

 

"Von der Klassik bis zum Kaffeehaus"

vor der Liebfrauenkirche

    Open Air mit dem Ensemble Grenzenlos  
       
       

 

Gebetsecke in der Liebfrauenkirche

Wie zu einem Kreuz haben sie sich fast selbst zusammengefügt: die Steine der alten Bohlenbrücke, die Ende des 19.Jahrhunderts auch bei Hochwasser den Zugang zum Witzenhäuser Nord-Bahnhof ermöglicht hatte. Seit langem funktionslos, formieren sie sich nun nach den Vorstellungen des Gestaltungsausschusses zum Zentrum einer Gebetstecke, die in der Liebfrauenkirche zum Beten einlädt. Kleine Kerzen auf der Ablage oder Eintragungen in einem Fürbittenbuch neben dem Steinarrangement können für Reisende und Rastende zum Ausdruck und Zeichen des Gebetes werden.

 

Am 10.Juni konnte die Gebetsecke im Gottesdienst vorgestellt werden—ab sofort hat die Liebfrauenkirche ein weiteres spirituelles Angebot. Dass die Brückensteine zu einer ‚Gebetsbrücke‘, einer Beziehung in die Stadt hinein und zum Zeichen für einen festen Grund des Gebetes werden, unterstreicht das Anliegen aller, die schon seit Jahren einen besonderen Ort der Konzentration für betende Gäste der Kirche gewünscht haben. Ein Platz, an dem Stadt und Welt „ins Gebet genommen“ werden können: „Suchet der Stadt Bestes... und betet für sie zum Herrn“ (Jeremia 29) Und für die ganz persönliche Anliegen auch….

 

Umgestaltete Gebetsecke