Termine & Aktuelles

Wir hoffen auf die Möglichkeit, ab Juni wieder kirchenmusikalische Veranstaltungen durchführen zu können. Aber natürlich stehen alle nachfolgenden Ankündigungen immer noch unter einem Corona bedingten Vorbehalt (Infos in der HNA / auf www.corvinushaus.de)

 

Datum  Uhrzeit   Ort
       

07.08.2022

 

12:00

 

Uganda-Hüttenfest

 

An der Uganda-Hütte
    „We are one in the spirit…“ Zum Ökumenischen Gottesdienst an der der Uganda-Hütte laden wir wieder herzlich ein. Wir teilen Dank und Sorgen, wir beten und singen zum Auftakt von Informationen, Begegnungen und guten Gesprächen — für geistliche und leibliche Stärkung ist gesorgt. (UL)  
       

20.08.2022

 

19:00

 

Kurhessen Brass Quintett

"Land of Hope and Glory"

Liebfrauenkirche

 

   

Zu hören sind Werke von John Dowland, Edward Elgar, Paul McCartney, John Rutter u.a..

 
    Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Kirchenmusik wird gebeten.  
       

17.09.2022

 

18:00

 

"Abendlich schon rauscht der Wald"

Liebfrauenkirche

 

   

Romantische Chor- und Klavier-musik u.a. von Brahms und Schumann.

Kammerchor der Kantorei Eschwege; Soojeong Lee und Rui Tie (Klavier)

Leitung: Susanne Voß

 
    Eintritt: 12 € (erm.: 8€) an der Konzertkasse.  
       

                        

Himmelfahrtsgottesdienst 2022 auf dem Burgberg

Erntedankfest 2021

Gebetsecke in der Liebfrauenkirche

Wie zu einem Kreuz haben sie sich fast selbst zusammengefügt: die Steine der alten Bohlenbrücke, die Ende des 19.Jahrhunderts auch bei Hochwasser den Zugang zum Witzenhäuser Nord-Bahnhof ermöglicht hatte. Seit langem funktionslos, formieren sie sich nun nach den Vorstellungen des Gestaltungsausschusses zum Zentrum einer Gebetstecke, die in der Liebfrauenkirche zum Beten einlädt. Kleine Kerzen auf der Ablage oder Eintragungen in einem Fürbittenbuch neben dem Steinarrangement können für Reisende und Rastende zum Ausdruck und Zeichen des Gebetes werden.

 

Am 10.Juni konnte die Gebetsecke im Gottesdienst vorgestellt werden—ab sofort hat die Liebfrauenkirche ein weiteres spirituelles Angebot. Dass die Brückensteine zu einer ‚Gebetsbrücke‘, einer Beziehung in die Stadt hinein und zum Zeichen für einen festen Grund des Gebetes werden, unterstreicht das Anliegen aller, die schon seit Jahren einen besonderen Ort der Konzentration für betende Gäste der Kirche gewünscht haben. Ein Platz, an dem Stadt und Welt „ins Gebet genommen“ werden können: „Suchet der Stadt Bestes... und betet für sie zum Herrn“ (Jeremia 29) Und für die ganz persönliche Anliegen auch….

 

Umgestaltete Gebetsecke