Termine & Aktuelles

 

Datum Uhrzeit         Veranstaltung      Ort

 

 

 

 

Dienstags 19:00 Ökumenisches Friedensgebet Liebfrauenkirche
       
       
26.02.2019 17:00 Anmeldung zur Konfirmation 2020 Corvinushaus
   

Am 26. Februar um 17 Uhr laden wir alle Jugendlichen, die im April 2020 konfirmiert werden wollen, zu einem ersten Treffen ein. Wir stellen das Programm und die Anforderungen des Konfirmandenunterrichts vor, der mit der Konfirmation am 26. April 2020 seinen Abschluss finden kann. Neben dem Unterricht (immer dienstags von 15 Uhr bis 16.30 Uhr), der die Grundfragen des christlichen Glaubens im Lebenshorizont Jugendlicher behandelt, gehören die Radtour zu Beginn, eine Konfirman-denfreizeit, ein Praktikumstag, ein Workshop für Konfirmanden und Eltern, der Besuch in einer diakonischen Einrichtung sowie die Teilnahme an 4 Teeabenden zum verpflichtenden Programm.
Jugendliche, die noch nicht getauft sind, aber am Konfirmanden-unterricht teilnehmen möchten, können am Pfingstmontag im Gottesdienst getauft werden.


Voraussetzung für die Anmeldung:
Bis zum 30. Juni 2019 hat er/sie das 13. Lebensjahr vollendet oder besucht mindestens das 7. Schuljahr. (FB)

 
       

Turmblasen und Adventskonzert aller kirchenmusikalischen Gruppen

Konzert des Vocalensembles "i dodici" am 24. November 2018

Jugendaktionstag im Oktober 2018

Die ev. Kirchengemeinde beim Festival "Treppen-Keller-Hinterhöfe"

Gebetsecke in der Liebfrauenkirche

Wie zu einem Kreuz haben sie sich fast selbst zusammengefügt: die Steine der alten Bohlenbrücke, die Ende des 19.Jahrhunderts auch bei Hochwasser den Zugang zum Witzenhäuser Nord-Bahnhof ermöglicht hatte. Seit langem funktionslos, formieren sie sich nun nach den Vorstellungen des Gestaltungsausschusses zum Zentrum einer Gebetstecke, die in der Liebfrauenkirche zum Beten einlädt. Kleine Kerzen auf der Ablage oder Eintragungen in einem Fürbittenbuch neben dem Steinarrangement können für Reisende und Rastende zum Ausdruck und Zeichen des Gebetes werden.

 

Am 10.Juni konnte die Gebetsecke im Gottesdienst vorgestellt werden—ab sofort hat die Liebfrauenkirche ein weiteres spirituelles Angebot. Dass die Brückensteine zu einer ‚Gebetsbrücke‘, einer Beziehung in die Stadt hinein und zum Zeichen für einen festen Grund des Gebetes werden, unterstreicht das Anliegen aller, die schon seit Jahren einen besonderen Ort der Konzentration für betende Gäste der Kirche gewünscht haben. Ein Platz, an dem Stadt und Welt „ins Gebet genommen“ werden können: „Suchet der Stadt Bestes... und betet für sie zum Herrn“ (Jeremia 29) Und für die ganz persönliche Anliegen auch….

 

Umgestaltete Gebetsecke