Skifreizeit 2018

20. Familienski- und Wanderfreizeit 2018

 

Am Sonntag 06.01. sind wir zum 20. Mal zur Ski- und Wanderfreizeit unserer Gemeinde nach Tirol aufgebrochen. Die Teilnehmer waren wieder zwischen 1-70 Jahren. Manche sind regelmäßig dabei, aber auch immer wieder neue Familien schließen sich an. Bei Sonnenschein und traumhaften Schneebedingungen fanden wir wieder unser zuhause für die Woche der Freizeit im Hotel Hafele im Kaunertal. Zum Skifahren und Wandern sind wir nach einem täglichen Morgenimpuls, der aus dem Kreis der Mitfahrer gestaltet wurde wie auch in den vergangenen Jahren in das Skigebiet von Serfaus, Fiss und Ladis gefahren. Vom Skianfänger bis zum Profi hat jeder seine Herausforderung gefunden und bestanden. Neue Wanderstrecken neben bekannten wurden erschlossen. Wieder fanden sich Gruppen zum Fahren und Wandern, jeder hat sich um den anderen gekümmert und keiner war alleine. Die Freizeit stand diesmal unter dem Thema „Gemeinde 2.0 - Kirche heute und morgen“ und unter diesem Motto standen auch die Abende. Wir haben uns darüber Gedanken gemacht, was Kirche heute bedeutet und was für jeden einzelnen in Zukunft und für die Zukunft in unserer Kirche wichtig ist. Anschließend haben wir in Gruppen die Punkte, die wir am ersten Abend gesammelt haben unter Oberbegriffe gestellt, um Schwerpunkte zu setzen. Da wir Mitfahrer aus verschiedenen Gemeinden dabei hatten, war spannend zu sehen, wie engagiert diskutiert wurde und was an Ergebnissen zusammenkam. Eine Andacht und ein bunter Abend beschlossen die Freizeit mit viel Spaß, Lachen und Freude. Nach viel zu kurzen sieben Tagen, reichlich Schnee und Sonne sind wir glücklich über den Verlauf mit vielen Eindrücken, Gedanken, neuen Freundschaften als große Familie in Witzenhausen angekommen.

Kristian Kühne

Skifreizeit 2016

Skifreizeit der Gemeinde vom 03.-10.01.2016

Am Sonntag den 03.01. sind wir, 44 Personen Groß und Klein, zur Skifreizeit nach Tirol aufgebrochen. Anders als in den Vorjahren war doch die Skepsis recht groß, ob wir denn in unserem Skigebiet genug Schnee haben werden. Aber rechtzeitig zum Beginn unserer Freizeit hat es geschneit, die Pisten waren präpariert und für alle Schwierigkeitsgrade war das Fahren möglich.

So ging es ins Kaunertal ins Hotel Haferle in dem wir schon in den vergangenen Jahren willkommen waren. Zum Skifahren und auch Wandern sind wir dann wieder in das Skigebiet von Serfaus, Fiss und Ladis gefahren, in dem Anfänger und Könner ihre Pisten und Wanderer ihre Wege gefunden haben. Könner haben Anfängern Tipps gegeben, Gruppen zum Fahren haben sich gefunden und jeder hat sich um den anderen gekümmert.

In einem der Vortreffen hatten wir unsere Freizeit unter das Motto „Wir sind Gemeinde“ gestellt und unter diesem Motto standen auch die Abende. Wir haben uns Gedanken gemacht was Gemeinde bedeutet. Für jeden einzelnen, aber auch für die Gruppen in denen wir gearbeitet haben. An einem zweiten Abend haben wir Gruppen nach Themen gebildet und darüber nachgedacht, wie wir uns zu diesen Themen in die Gemeindearbeit einbringen könnten. Darüber hinaus haben wir aber auch an einem Abend mit viel Phantasie Laternen gebastelt, eine Fackelwanderung durch Feichten unternommen und am letzten Abend mit einem bunten Programm die Freizeit mit viel Spaß, Lachen und Freude abgeschlossen.

Am Sonntag den 10.01. sind wir glücklich über den Verlauf mit vielen Eindrücken, Gedanken, neuen Freundschaften und Vorfreude auf die nächste Skifreizeit in Witzenhausen angekommen.

Marlene Kühne

Skifreizeit Feichten 2015

Skifreizeit Feichten 2014

Skifreizeit Feichten 2013